Katholische Jugendstelle im Dekanat Pasing

Juleica

Die Juleica (jugendleiter/in card) ist ein bundesweit einheitlicher Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Mit Hilfe der Juleica können sich Gruppenleiter/-innen gegenüber Eltern und Teilnehmer/-innen sowie gegenüber Politik und Gesellschaft als ausgebildete Mitarbeiter/-innen der Jugendarbeit ausweisen. Darüber hinaus legitimiert die Juleica auch gegenüber staatlichen und nicht staatlichen Stellen, von denen Beratung und Hilfe angeboten wird.

Die Juleica steht für Qualität. Nur wer eine Ausbildung nach vorgeschriebenen Standards nachweisen kann, kann die Juleica beantragen. Voraussetzungen sind insbesondere:

  • für einen anerkannten freien oder öffentlichen Träger der Jugendhilfe (z.B. Pfarrei oder Jugendverband) längerfristig und kontinuierlich ehrenamtlich als Jugendleiter/in tätig
  • Absolvierung einer Ausbildung mit mind. 34 Zeitstunden (z.B. kjg Gruppenleiter/innen Grundkurs)
  • nur bei Erstausstellung: 16 UE Erste Hilfe max. 3 Jahre alt; seit dem 01.06.2013 genügen bei Jugendorganisationen, deren Jugendarbeit i.d.R. nicht mit Gefährdungslagen verbunden ist, die Sofortmaßnahmen am Unfallort mit 8 UE
  • Mind. 16 Jahre alt (in Ausnahmefällen 15 Jahre)
  • Bei Verlängerung der Juleica: Nachweis über Fortbildung von mind. 8
    Zeitstunden (innerhalb der letzten 3 Jahre) sowie weiterhin ehrenamtliche Tätigkeit

    Juleica beantragen

    So füllst du deinen Juleica-Antrag unter www.juleica.de nach der Registrierung online aus.

    Bitte genau sein und auf korrekte Schreibweise achten, denn genauso wie du sie einträgst, stehen die Daten dann auf deiner Juleica.

    Zuerst gibst du Name, Adresse und Kontakt ein. (Kartennumer des Vorantrages wird nur eingegeben, wenn du schon eine Juleica besitzt.)

    Unter Alternative Lieferadresse bitte nichts eintragen, denn dann bekommst du deine Juleica direkt nach Hause geliefert.

    Dann Geburtsdatum und Geschlecht angeben.

    Nun lädst du ein Foto (Pass- oder Bewerbungsfoto) hoch. Worauf du dabei achten musst, kannst du hier nachlesen.

    Wo und wann wurde die Juleica-Ausbildung bzw. Fort- oder Weiterbildung absolviert? Hier musst du Datum, Ort und ausbildende Organisation angeben (z.B.: KjG Pasing, Grundkurs Ostern 2016, Namen und E-Mail-Adresse eines Kursleiters).

    Außerdem musst du an dieser Stelle angeben, welchen Erste-Hilfe-Kurs du gemacht hast (z.B.: BRK München, Erste-Hilfe-Lehrgang Juli 2015). Ein im Rahmen der Fahrausbildung absolvierter Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ gilt als ausreichend für den Juleica-Standard. Der Kurs darf allerdings nicht mehr als 3 Jahre zurückliegen.

    Auf der nächsten Seite wirst du nach dem zuständigen Träger gefragt. Dies ist die Katholische Jugendstelle Pasing.

    Schritt 1: Bundesland Bayern wählen.

    Schritt 2: Den Landkreis wählen, in dem die Pfarrei liegt, für die du ehrenamtlich tätig bist.

    • München, Landeshauptstadt für die Pfarreien Maria Schutz, St. Hildegard, St. Konrad, St. Lukas, St. Markus, St. Michael und St. Quirin.
    • München, Landkreis für St. Elisabeth, St. Joh. Evangelist und St. Stefan.
    • Starnberg für St. Benedikt, St. Sebastian und St. Vitus.
    • Fürstenfeldbruck für St. Cäcilia, St. Johannes Bosco und St. Martin.

    Schritt 3: Hier wählst du den Träger wie folgt aus:

    • Bei Ort wählen triffst du keine Auswahl (- Bitte wählen - bleibt stehen).
    • Im Feld Textsuche gibst du Jugendstelle Pasing ein.
    • Dann markierst du Katholische Jugendstelle Pasing im Feld Gefundene Träger (ist dann farbig unterlegt).

    Auf den nächsten Seiten werden einige statistische Angaben abgefragt, die Beantwortung ist freiwillig.

    Auf Seite 7 Datenschutzbestimmungen und Selbstverpflichtung akzeptieren und dann alle Daten bitte noch einmal auf Vollständigkeit und Richtigkeit prüfen und schließlich auf Juleica-Antrag stellen klicken.

    Wie geht's weiter?

    Wir bekommen die Information, dass du einen Juleica-Antrag gestellt hast und überprüfen online deine Angaben. (Leider können wir keine Änderungen vornehmen, wenn sich ein Fehler eingeschlichen hat.) Wenn wir den Antrag genehmigen, geht er weiter an den öffentlichen Träger. Ist auch dort alles OK mit deinem Antrag, wird die Juleica gedruckt. Da dies zentral über den Bundesjugendring passiert, kann die Ausstellung ein paar Wochen dauern. Per Mail wirst du zwischendurch immer wieder informiert, wo dein Antrag gerade ist und wie es mit der Genehmigung steht.

    Für Zuschussanträge ist deine Kartennummer gültig, auch wenn du die Karte noch nicht erhalten hast.

    Verlängerung

    Die Gültigkeitsdauer der Juleica kann nicht verlängert werden. Nach Ablauf muss eine neue Card beantragt werden.

    Bei dem neuen Antrag kannst du die Nummer deiner alten Karte angeben.

    Außerdem musst du einen Aufbaukurs oder Fortbildungen im Umfang von insgesammt mindestens 8 Stunden nachweisen.

    Entsprechende Fortbildungen bietet der KjG Kursleiterkreis, die Jugendstelle oder der BDKJ in der Region München an. Entsprechende Infos bekommst du in der Jugendstelle.

    Vergünstigungen

    Infos zu Vergünstigungen mit der juleica findet Ihr auf www.myjuleica.de